100% Bio

Die Back Bord-Geschichte im Schnelldurchlauf.

Andreas Scherpel gründete Back Bord 1991 mit dem Ziel, Brot in seiner reinsten Form, d.h. ausschließlich aus Zutaten aus kontrolliert ökologischem Landbau, herzustellen. Bei diesem nicht ganz anspruchslosen Unterfangen hatte er einen leichten Startvorteil: Er konnte auf vier Generationen Backerfahrung aufbauen.

Bild der alten Scherpel-Mühle

Wo alles begann

Schon der Urgroßvater von Andreas Scherpel war Bäcker. Der Sinn für ganzheitliches Handeln und das Denken in größeren Zusammenhängen war Andreas Scherpel also gewissermaßen bereits in die Wiege gelegt worden. Über Großvater und Vater, die auch Bäcker waren, wurden handwerkliches Können und bewährte Rezepturen an ihn erfolgreich weitergereicht.

Essen, 1991.
Es geht los.

Zur Zeit der Gründung von Back Bord, damals im Herzen von Essen, trug die Silbe „Bio“ oft noch einen ideologischen Beigeschmack. Viele Kollegen von Andres Scherpel haben ihn damals belächelt. Essen war zu jener Zeit aber auch alles andere als eine Hochburg der Ökoszene. Doch die Dinge änderten sich, das allgemeine Bewusstsein für gesunde Ernährung, nachhaltigen Genuss und mehr Respekt vor der Natur wuchs überall. Und Back Bord wuchs mit. Solange, bis ein Umzug unumgänglich wurde.

Der Durchbruch
1998: die Bäckerei auf der Zeche.

Back Bord war auf Expansionskurs. Und brauchte Platz. So entstand die Idee, im Herbst 1998 den großen Wurf zu wagen – den Umzug auf ein ehemaliges Zechengelände, den ökologischen Wohn- und Gewerbepark der früheren Zeche Holland in Bochum-Wattenscheid. Bei Entwicklung und Bau des neuen Standortes wurde – neben der Errichtung einer eigenen Bio-Mühle – besonders viel Wert auf die Arbeitsplatzqualität gelegt: Eine Seite der Fassade wurde komplett aus Glas gebaut, damit die Bäcker morgens von der aufgehende Sonne begrüßt werden.

2016: Ein runder Geburtstag
steht ins Haus.

Ein Vierteljahrhundert ist Back Bord nun schon alt – und doch so jung wie nie zuvor. Denn das fünfundzwanzigjährige Jubiläum haben wir dazu genutzt, an der Marke Back Bord weiterzuarbeiten. Mit neuem Logo und frischer optischer Aufmachung findet eine Rückbesinnung auf bewährte Werte ihren Ausdruck nach außen: die Leidenschaft für gutes Brot. „Back Bord – Der reinste Brotgenuss“, so lautet ab jetzt die Kernbotschaft, mit der Back Bord in die nächste Phase der Unternehmensgeschichte startet – die ganz im Zeichen eines großen „B“ steht. B wie Bio, Backen, Brot – und Back Bord.

Brote von Back Bord

Feuer und Flamme für puren Geschmack.

Verantwortung gegenüber Menschen und Umwelt ist das A und O unseres Handelns, Ökologie und Nachhaltigkeit sind Leitlinien unseres Geschäfts. Erst wenn dies hundertprozentig erfüllt ist, entsteht richtig gutes Brot.

Über uns
Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen. Mehr Infos.